Stadtschnipsel II

Berlin Friedrichstraße. Ich stehe unter der Unterführung, Currywurstessend, aus der Fensterfront schauend. Touristen gehen vorbei, Autos fahren vorüber. Ein Fahrradfahrer fährt auf dem Bürgersteig, schaut, fährt weiter. Zwei Minuten später steht er vor mir, drückt mir eine Rose in die Hand, wünscht mir einen schönen Tag und ist wieder weg. Einfach so.
Der Blumenladen neben dem Curryimbiss ist inzwischen geschlossen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagsperlen, Leben in Berlin, Stadtliebe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s