Die Freiheitsstatue

Als Kind, und eigentlich bis zuletzt, dachte ich immer, wenn ich das erste Mal die Freiheitsstatue sehe, dann wird das ein erhebender Moment sein. Etwas besonderes, einmaliges, unglaubliches. Ich ging immer davon aus, dass ich lange nach ihr Ausschau halten und sie dann plötzlich auftauchen würde. Wie aus dem Nichts, groß und strahlend und einmalig und mich empfangend wie sie schon soviele hier empfing. Schließlich war sie die Freiheitsstatue. Soviel also zu meiner naiven, kindlichen 29 Jahre andauernden Vorstellung. Die Realität hingegen sah so aus:
Nachdem ich am Ground Zero genug „Nichts“ gesehen hatte, zog es mich zu einem der zahlreichen Straßenessensverkäufer. Ich bin eigentlich kein großer Fleischesser, aber, diese ganze Stadt riecht andauernd so heftig nach Hot Dog und frisch gebratenem, dass ich ständig Heißhunger drauf hab. Der Verkäufer hatte Fleisch am Stiel, ich wollte Fleisch am Stiel, auch wenn es sich als Chicken rausstellte. Ich hasse Chicken. Eigentlich. Aber wenn ich Urlaub hab, können Hassgefühle ja auchmal Urlaub haben. Das Fleisch wurde garniert mit Barbecuesoße und scharfem Kram, der erste Bissen war himmlisch, der zweite gut, der dritte naja und so weiter. Im Endeffekt führte die ganze Chickensache zu einem ekeligen Geschmack im Mund, Barbecueverklebten Händen und der Überlegung, ob das jetzt schon Grund genug sei, neurotisch zu werden. Immerhin war ich ja in Manhattan, da gehört das ja irgendwie dazu. Mit diesen Gedanken lief ich also, kämpfte gegen leichte Übelkeit, sah Wasser vor mir, bog um eine Ecke und Bumm, da war sie. Plötzlich, unerwartet, klein am Horizont aber unverkennbar die Freiheitsstatue. Einfach so. Diese Stadt kann einen so dermaßen überfordern…
Freiheitsstatue

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Gedankenkrams, New York, Stadtbilder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s