Upper West Side

Garten W105thNew York ist riesig, und es ist unglaublich und es ist toll. Und es ist überwältigend all das, was man sonst nur von Bildern kennt einmal direkt vor sich zu sehen, keine Frage. Allerdings ist das für mich nicht das New York was ich in den wenigen Tagen hier lieben gelernt habe. Ich hause in der Upper West Side, West 105th Street, laufe ich die Straße runter steh ich in drei Minuten am Central Park. Es gibt hier keine Touristen, zumindest keine auffälligen. Die Läden hier sind kleine Delis, Supermärkte, Frisöre, was man eben so zum Leben braucht, keine Souvenirshops deren Preise sich gegenseitig unterbieten. Es ist ruhig hier und verdammt schön. Die Häuser sind klein, bzw. das was man angesichts der Wolkenkratzer hier klein nennen kann, bei schönem Wetter sitzen die Bewohner hier auf den Treppen vor den Häusern. Zwischen den Häusern wurden auf kleinen Brachflächen Gärten errichtet, ganz zauberhaft mit Plastikstühlen und Minibepflanzung. Ich hätte nicht gedacht, relativ zentral in Manhattan sowas zu finden, aber es gibt es. Und es ist toll.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Gedankenkrams, New York, Stadtliebe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s