Das Leben ist kein Ponyhof

Kindsein ist schlimm. Ständig wird man ins Bett gesteckt obwohl man eigentlich gar nicht müde ist, man darf Süßkram nur in Maßen essen, überhaupt muss man immer Essen, was auf den Tisch kommt, man wird in niedliche Kleidung gesteckt und dauernd kommt eine Tante, kneift einen in die Wange und quietscht sowas wie „Du bist aber groß geworden“ oder „Ganz die Mama“. Und man darf noch nicht mal Schnaps trinken, um all das zu verarbeiten. Furchtbar. Zum Glück gibts Spielplätze, diese Kleinode wo man durch Gebüsche kriechen kann um imaginäre Löwen zu jagen, Schaukeln mit denen man bis in den Himmel fliegen kann, Buddelkisten die man durchpflügen kann auf der Suche nach Wasser, Schätzen oder zumindest ein wenig Katzensch****, die man lustig verformen kann. Doch wo wir uns fröhlich durch Zecken wälzten, uns gegenseitig mit Schlamm bewarfen oder riesen Schlösser bauten, wurden amerikanische Kinder schon früh mit der Realität konfrontiert. Für sie gibt es klinisch reine Rutschen, sterile Klettergerüste und Steine zum werfen. Die Zeiten sind hart, Survival of the fittest, das Leben ist kein Ponyhof, geweint wird woanders. Kindsein ist nicht leicht. Schon gar nicht auf amerikanischen Spielplätzen.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter New York, Stadtbilder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Das Leben ist kein Ponyhof

  1. Herr R. schreibt:

    Immerhin werden die kids nicht so dreckig… Mama freut sich!
    Von den Schürf- und Platzwunden mal abgesehen

  2. Phil schreibt:

    Sie hatten eben recht. Hier der Soundtrack zu den Bildern.

  3. Thomas Kramer schreibt:

    @Philipp: Videos posten, die ich in meinem Land nicht angucken kann, finde ich doof. Also den Vorgang.

  4. brausebretzel schreibt:

    an die Brüder: geht aufn Spielplatz und bewerft euch mit Dingen, hier wird nich gedisst!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s