Schnapsidee: Laufen

Manchmal macht man ja so Dinge, bei denen sich einem sofort nach dem Beschluss ein riesengroßes Fragezeichen in die Arme wirft. Einen Urlaub mit dem Ex buchen beispielsweise oder sich Impfstoffe in die Arme dingsen zu lassen, um für umme nach Mexiko zu kommen. In die gleiche Kategorie fällt, zumindest für mich, meine Zusage für einen 4km Lauf. Vier Kilometer ist nicht viel, jeder Marathonläufer würde für vier Kilometer noch nicht mal seine Schnürsenkel zumachen, aber vier Kilometer schnellerer Fortbewegung ohne Fahrrad ist für mich schon eine kleine Herausforderung. Aber: es ist für einen guten Zweck, es ist in Hamburg, und ich habe hier immernoch das Versprechen rumliegen, für einen Marathon einen kleinen Hund zu bekommen. Da müsste für vier Kilometer ja fast ein kleines Häschen drin sein. Oder zumindest ein HotDog. Oder?

Die Idee fürs Laufen stammt übrigens von isabo und es fehlen nur noch wenige Läufer und ein T-Shirt Sponsor um ein Team zu werden…

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Gedankenkrams, Leben im Internet, Leben in Berlin, Leben in Hamburg, Leben so an sich, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s