Berlin live in Concert

Mr William Fitzsimmons

Wir waren bei einem Konzert und es war toll. William Fitzsimmons und Slow Runner kamen tatsächlich nach Berlin und erfüllten so einen meiner sehnlichsten Wünsche.
Was soll ich sagen? Es war nicht ganz so muggelig wie in New York, aber trotzdem großartig. Auch wenn Slow Runner leider etwas kurz spielten, aber, hey, sie waren da und sie spielten! Und sie waren toll! Und komplett anders… Sie wirkten wie eine Highschoolband, die jede Möglichkeit nutzt, um zu spielen, jedes Dorffest, jede kleine Halle, einfach, weil sie Spaß daran haben. Sie wirkten, als hätten sie Spaß an ihrem Auftritt gehabt, und wirkten, als könnte es Spaß machen, danach noch mit ihnen auf den Rummel zu gehen, ein paar Bier aus viel zu großen Plastikbechern zu trinken, ein bisschen Autoscooter, Kettenkarussell, Zuckerwatte, schließlich das Kinderkarussel entern und wilde Runden auf Elefanten und rosa Mäusen zu drehen. Danach an den Strand, sitzen, schauen und Ratten mit gebrannten Mandeln bewerfen. Am nächsten Tag mit einem Pick Up und einer ihrer CDs losfahren, immer der Nase nach, Richtung Wasser. Ostsee, Atlantik, Westküste, egal wohin. Füße aus dem Fenster und los. Sie machten Lust auf Sommer, Urlaub, wegfahren, genießen. Barfuß sein.  Sie waren toll. Und viel zu kurz.
William Fitzsimmons war ebenfalls großartig. Er spielte und begeisterte nicht nur mit seiner Musik sondern auch seinen Geschichten.  Er erzählte lachend von seinen traurigen Texten  und von wahnwitzigen Rasiererkaufversuchen und Geschlechtsteilen. Er verhedderte sich und fand den Faden wieder und sang. Wunderschön.
Dank der Besten genossen wir nicht nur das Konzert, sondern blieben auch danach noch, groupiehaft, ließen uns die Hand schütteln, uns umarmen, ich versuchte vergeblich, mich hinter seinem Bart zu verstecken und ließ dann doch die New Yorker Konzertkarte signieren. Es war wie New York: Anders aber verdammt schön.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Glücksgedöns, Leben in Berlin, New York veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s