Archiv der Kategorie: Leben so an sich

Der Breitscheidplatz, 3 km und ich

Knapp 3 km ist der Breitscheidplatz entfernt von meinem Bett. 3 km ist schrecklich nah. Schrecklich. Früher hing ein Poster von ihm in unserem Klo, bis es 1990 durch ein Poster des Mauerfalls abgelöst wurde. Als Kind tappte ich über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankenkrams, Gefühlsinnereien, Kinderliebe, Leben in Berlin, Leben so an sich, Liebe, Stadtbilder, Stadtliebe | Kommentar hinterlassen

A Perfect day 

Wir fahren in den Park, um Kastanien zu sammeln, ohne zu wissen ob es hier Kastanienbäume gibt. Machen eine Pause im Biergarten, lassen uns treiben. Rennen die Wiese runter. Ich möchte dem Sohn den Ausblick auf die Stadt zeigen, wir … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

12 von 12 Februaredition

Alle Jahre wieder ein neuer Versuch 12von12 konsequent durchzuziehen. Diesmal also 12 Bilder vom 12 Februar. Der Tag startet, wie könnte es anders sein, mit Kaffee. Kaffee, duschen, Kind wecken und fertigmachen und auf in den Kila. Unterwegs noch ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 12 von 12, Bilder statt, Leben in Berlin, Leben so an sich | Kommentar hinterlassen

12 von 12 die Mai-Edition

Diese Galerie enthält 12 Fotos.

Etwas verspätet und nur weil ich die Bilder jetzt eben schon gemacht hab und weil ich dieses 12 von 12 Dings ein bisschen schön finde: meine 12 Momente vom 12. dieses Monats: wir waren bei meiner Mutter zu Gast, der … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Ein Wochenende in G.

Diese Galerie enthält 8 Fotos.

Ein Wochenende. Das erste freie seit langem. Das erste Mal seit ebenso lang wieder in G. Zeit mit dem Kind. Fantasievolle Liedkompositionen von der Autorückbank. Zeit draussen. In der Sonne. Einen Dackel, ein Pferd und eine Katze gestreichelt. Trecker gefahren. … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Der Januar

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

Der Januar, sagte der Freund mal, der Januar ist ein bisschen wie ein sehr, sehr langer Montag. Schwerfällig und träge und ohne so richtigen Sinn. So ein fieser Anfang, den man überwinden muss, damit es wirklich los geht. Nunja. Wenn … Weiterlesen

Galerie | 2 Kommentare

Sehnsucht und Liebe

und plötzlich war es da, dieses Video der neuen Lieblingsband in der alten Lieblingsstadt. Dieser Sänger, manchmal ein wenig schräg, ein bisschen grölig aber immer vollkommen. Umgeben von keine ahnung wievielen Italienern, die mitsangen. Nicht so perfekt wie die Fans … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Samstag ist Kayla-Tag, jeder Tag ist Blutkrebs-Tag

Heute ist Kayla-Tag. Kayla ist 13, hat Blutkrebs und braucht einen Stammzellenspender, um weiter leben zu können. Aus dem Grund hat die dkms, die Deutsche Knochenmarkspenderdatei, eine Typisierungsaktion für heute organisiert. Sich typisieren lassen ist ganz einfach. Man geht zu … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Kurzurlaub auf Usedom

Diese Galerie enthält 14 Fotos.

Ein Wochenende abschalten, sich den Wind um die Nase wehen lassen, Weite sehen, viel, viel Weite, Wellen hören, das Kind beobachten wie es Möwen jagt, unglaublich gut und unglaublich viel essen, furchtbar schlechte Musik hören und ums Feuer stehen. Über … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen

Mein schönstes Ferienerlebnis

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Wir haben Abenteuerurlaub gemacht. Abenteuerurlaub in Mecklenburg. Das ganze lief unter dem Deckmantel „Besuch bei der Familie in G“ aber es war so viel mehr als das. Der Sohn lernte Zwerghasen zu füttern und scheiterte bei dem Versuch alle Hühner … Weiterlesen

Galerie | Kommentar hinterlassen